Hilfeleistungseinsatz - Verkehrsunfall

Am Donnerstag Abend gegen 21 Uhr wurde die Feuerwehr Schotten zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Auf der B276 Schotten in Richtung Gedern kam ein Kleinbus in Höhe Eschenrod von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde der Fahrer eingeklemmt und musste mit schwerem Rettungsgerät befreit werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle ab und unterstützten den Rettungsdienst. Aufgrund einer unklaren Lagemeldung ging man zuerst von mehreren Personen in diesem Fahrzeug aus. Da aber nur der Fahrer verletzt in dem Kleinbus war, wurde die umliegende Gegend nach weiteren Insassen durchsucht. Es stellte sich dann heraus, dass keine weiteren Personen mehr an Board waren.

Ein angeforderter Rettungshubschrauber stand nicht zur Verfügung, sodass ein Abtransport des Patienten nur bodengebunden erfolgen konnte. Die Vollsperrung der Straße dauerte bis in die Morgenstunden. Im Umkreis von ca. 50 Metern lagen Trümmerteile, die Straße musste gereinigt werden. Ein Bergekran kam zur Einsatzstelle um das Fahrzeugwrack aus dem Hang zu heben.

Vor Ort waren außerdem: Die Feuerwehren aus Eichelsachsen, Eschenrod, Wingershausen, der Rettungsdienst, die Bergwacht Schotten sowie die Polizei.

  • P1000456
  • P1000478
  • P1000511
  • P1000587