Brandeinsatz - Wohnhausbrand

Gegen halb zwölf wurden die Feuerwehren aus Schotten, Eichelsachsen, Eschenrod und Wingershausen zu einem Wohnhausbrand in Eschenrod alarmiert. Dort brannte eine Terrasse in voller Ausdehnung, das Feuer drohte auf Wohnhaus und Scheunenanbau überzugreifen. Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhinderte eine Brandausweitung in das Wohnungsinnere, für die Löscharbeiten mussten Teile des Daches geöffnet werden. Die Terrassentür wurde zerstört, sodass der Brandrauch in die Wohnung zog. Daher ist die Wohnung aktuell nicht bewohnbar. Zum Zeitpunkt des Einsatzes waren keine Menschen mehr im Gebäude, eine vermisste Katze konnte durch einen Trupp unter Atemschutz in der stark verrauchten Wohnung gefunden und gerettet werden. Der bei jedem Brandeinsatz bereitstehende Rettungsdienst übernahm die Versorgung der Katze und führte dieser frischen Sauerstoff zu. Mit Hilfe des Hochdrucklüfters wurde das Gebäude entraucht. Nach gut zwei Stunden war der Einsatz beendet.

  • WP_20170612_12_07_10_Rich
  • WP_20170612_12_37_44_Rich