Hilfeleistungseinsatz - Insekten

Besorgte Anwohner riefen am späten Samstag Abend die Feuerwehr. Ein vermeidliches Wespennest sorgte für Aufruhe, die "Fluginsekten" sollen die Anwohner angreifen und in die Wohnung eindringen. Die Erkundung zeigte, dass es sich hierbei um kein Nest und auch keine Hornissen handelte, sondern um sogenannte "Junikäfer". Diese treten zur Zeit in sehr großen Schwärmen in Schotten auf, kommen meist in der Dämmerung und verschwinden kurze Zeit später in der Dunkelheit. Eine Gefahr für Menschen ist hier aber keineswegs vorhanden. Daher rückte die Feuerwehr nach Erkundung direkt wieder ab.

Grundsätzliche Anmerkung: Die Feuerwehren sind nicht für die "Bekämpfung" von Wespen oder Hornissen zuständig, hierfür gibt es Imker. Lediglich im Notfall und bei direkter Gefahr für Menschen kann über die Feuerwehr in geringem Maß eine Gefahrenabwehr durchgeführt werden. Vorerst gilt aber dass bestimmte Insekten unter Naturschutz stehen und die Feuerwehr hier der falsche Ansprechpartner ist.