Hilfeleistungseinsatz - Gasaustritt

Eine besorgte Anwohnerin rief die Feuerwehr, als sie in ihrer Wohnung ein unbekanntes Zischen wahr nahm. Ungewöhnlich bei diesem Einsatz: Die Wohnung besaß weder Gasgeräte noch einen Gasanschluss. Nach sorgfältiger Erkundung konnte die Ursache aber doch gefunden werden. Der Druckausgleichsbehälter der Heizung war defekt, dass sich darin befindliche Stickstoffgas drang über ein automatisches Entlüftungsventil ins Wohnzimmer. Entwarnung für die Feuerwehr und Erleichterung bei der Anwohnerin.