Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

10.03.2018 - Traditionell findet die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Schotten im März statt. Alle 5 Jahre kommt es hier auch zu turnusgemäßen Wahlen für den Vereinsvorstand und dem Feuerwehrausschuss. In 2018 stellt sich die Führung und der Vorstand der Feuerwehr Schotten neu auf.

1. Vorsitzender und Wehrführer Dr. Thomas Schlörb eröffnete die Versammlung am 10. März um 19:30 Uhr im Gefahrenabwehrzentrum und berichtete von den Aktivitäten der Einsatzabteilung aus dem vergangenen Jahr. Insgesamt 67 Einsätze hatte die Kernstadtwehr zu verzeichnen, eine Steigerung um 11 Alarmierungen im Vergleich zum Vorjahr. Die Fehlalarme, so berichtete Schlörb, sind aber um über die Hälfte auf 8 zurück gegangen während sich die Brandeinsätze verdoppelt haben auf 16 Stück. Wie in jedem Jahr nehmen die Hilfeleistungseinsätze statistisch gesehen den größten Anteil bei den Einsätzen ein. Unter den abgearbeiteten Einsätzen hob der Wehrführer vier schwere Verkehrsunfälle und drei Brände in Wohngebäuden hervor, darunter der Zimmerbrand in einem Pflegeheim. Auch zu einem überörtlichen Einsatz kam es, als der Gerätewagen Gefahrgut zu einer Einsatzstelle in der Nachbargemeinde Grebenhain zu einem Ölunfall gerufen wurde. Neben den geleisteten ehrenamtlichen Stunden berichtete Dr. Thomas Schlörb auch von den besuchten Lehrgängen und den durchgeführten Übungen aus dem Jahr 2017.

Als neues Mitglied wurde Patricia Wailand mit der traditionellen Verpflichtungsformel per Handschlag in die Einsatzabteilung aufgenommen. Auch standen Beförderungen für Mitglieder an, die durch Teilnahme an Lehrgängen oder Fortbildungen, Erreichen der geforderten Dienstzeit sowie einer aktiven Beteiligung innerhalb der Einsatzabteilung einen neuen Dienstgrad erlangen konnten. Patricia Wailand wurde zur Feuerwehrfrau und Marc Paechnaz zum Feuerwehrmann befördert. Andreas Betschart erlangte den Dienstgrad Oberfeuerwehrmann und Tobias Heusohn Hauptfeuerwehrmann. Marcus Koller darf künftig den Dienstgrad eines Oberbrandmeisters tragen.

Rouven Keil berichtete im Anschluss von den Aktivitäten der Kinder- und Jugendfeuerwehr der vergangenen Monate und hob hierbei die positive Übungsbeteiligung der Mitglieder hervor. Die 14 Jugendlichen kommen immer gern zu den Gruppenstunden und zwei dieser Mitglieder konnten ihren Grundlehrgang abschließen und gehören zwischenzeitlich der Einsatzabteilung an. Zu den Highlights des vergangenen Jahres gehört der durchgeführte Koordinatenlauf an dem alle Jugendfeuerwehren der Großgemeinde teilgenommen haben sowie das Aktionswochenende "Berufsjugendfeuerwehr" in Zusammenarbeit mit der JFW aus Götzen. Die Kinderfeuerwehr hat Nachwuchs im Betreuerteam bekommen, hier unterstützen Eva Heusohn und Marc Paechnaz künftig Sara Keil.

Erstmals seit der in 2017 neu gefassten und beschlossenen Satzung kam die Wahl getrennt nach Feuerwehrausschuss (für die Einsatzabteilung) und Vorstand (für den Verein) zum Tragen. Bei den Wahlen gab es manche Veränderungen, da zum Beispiel langjährige Vorstandsmitglieder nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung standen. Die Ergebnisse der Wahl zusammengefasst:

Feuerwehrausschuss            Vereinsvorstand  
Wehrführer: Dr. Thomas Schlörb   1. Vorsitzender: Dr. Thomas Schlörb
1. stv. Wehrführer: Rouven Keil   2. Vorsitzender: Rouven Keil
2. stv. Wehrführer: Thomas Kromm   Schriftführer: Thomas Kromm
Vertreter der Einsatzabteilung:   Marcus Koller                 Rechnungsführer:   Mario Deckenbach
Vertreter der Einsatzabteilung: Kai Lachnit   Beisitzer Andreas Betschart
Vertreter der Einsatzabteilung: Sascha Wirth   Beisitzer: Stefan Heusohn
Jugendwartin: Sara Keil   Beisitzer: Oliver Petermann
Ehren- und Altersabteilung: Rainer Leuning      

In seinem Bericht als 1. Vorsitzender berichtete Schlörb über die Aktivitäten des Feuerwehrvereins aus dem letzten Jahr. So zum Beispiel über den Familienausflug zusammen mit der Kinder- und Jugendfeuerwehr, welcher zuerst durch eine Bunkeranlage in Ilbenstadt führte und anschließend mit einem Besuch im Frankfurter Zoo weiter ging. Auch diverse Anschaffungen welche der Verein finanzierte wurden erwähnt, so wie üblich die Modernisierung diverser Einsatzgeräte. Unter dem Punkt Ehrungen wurden die Vorstandsmitglieder verabschiedet, welche nach mehr als 10 Jahren für ein neues Amt nicht mehr zur Verfügung standen. So erhielten Klaus Neubert, Ludwig Vogel, Gerhard Vogel, Matthias Rohn und Stephanie Winkler ein kleines Dankeschön für die geleistete Arbeit. Die Versammlung endete nach den traditionellen Grußworten der Gäste, unter anderem von Stadtbrandinspektor Artur Ruppel, Bereitschaftsleiter der Bergwacht Schotten Martin Caspari und 1. Stadtrat Hans Jürgen Jochim.

  • Befrderungen
  • Vorstand